|Home » Feuerwehr » Übungen » Brandschutzübung 2.10.17

Brandschutzübung am 2.10.17

Zeitungsartikel aus dem „Bayerwald Echo, Schwerpunkt Ost” vom 14.10.2017:

“Feueralarm” an der Rundinger Grundschule: Keine Angst vorm Mann mit der Atemmaske 

Runding. In der Grundschule Runding ertönten kürzlich die Sirenen, Feueralarm! Grund für die aufregende Unterrichtsunterbrechung war eine unangekündigte Schulübung der Feuerwehr Runding. Dabei löste Kommandant Sebastian Greil gegen 8.45 Uhr den Hausalarm aus, worauf die Feuerwehr mit zwei Einsatzfahrzeugen anrückte. Obwohl selbst das Lehrerkollegium, samt Rektor Claus Eckert, nichts von dem angesetzten Termin wusste, verlief die Schulhausräumung äußerst zügig und diszipliniert. Bei einer Schauübung drangen zwei Feuerwehrleute unter Atemschutz ins Gebäude vor. Es galt, einen vermissten Schüler zu finden und in Sicherheit zu bringen. Letztendlich wurde der fiktive Brand unter den staunenden Kinderaugen mit jeder Menge Wasser gelöscht und die vermisste Person in Sicherheit gebracht. Im Anschluss durften die Schüler klassenweise die Feuerwehrautos begutachten. Besonderen Wert legte Kommandant Sebastian Greil dabei auf Erläuterungen rund um die Atemschutzträger. Denn immer wieder kommt es vor, dass sich Kinder im Ernstfall vor eben diesen fürchten und fatalerweise sogar verstecken. (cmi)

 

Übungszeit:  2. Oktober 2017, 8.30 Uhr
Ort:  Runding Grundschule
Dauer:  2 Stunden
Eingesetztes Gerät:  TLF 16/25, TSF, Schlauchmaterial, 2 PA
eigene Einsatzkräfte:  22


 
 
Uebung_1 Uebung_2 Uebung_3 Uebung_4 Uebung_5 Uebung_6 Uebung_7 Uebung_8 Uebung_9 Uebung_10 Uebung_11 Uebung_12 Uebung_13

Letzte Änderung: 04. November 2017 von Webmaster