|Home » Jugend » Jugendveranstaltungen » Jugendwettspiele Inspektionsentscheid am 27.7.13

Inspektionsentscheid der Jugendwettspiele in Cham am 26.7.14

Am Samstag, den 26.7.14, fanden die Jugendwettspiele des Inspektionsbereiches Cham am Bundeswehrsportplatz in Cham statt. Die JF Runding beteiligte sich mit zwei Mannschaften am Wettbewerb. Beide Mannschaften qualifizierten sich mit den Pätzen 2 und 3 für den Kreisentscheid im September Zur Vorbereitung trafen sich die Jugendlichen mit ihren Ausbildern zu mehreren Übungsabenden am Feuerwehrgerätehaus.

 

Zeitungsbericht des „Bayerwald-Echo, Schwerpunkt Ost” vom 28.7.2014:

Der Nachwuchs zeigte, dass er sein Handwerk gelernt hat

WETTBEWERB Mehr als 200 Jugendliche aus den Feuerwehren des Inspektionsbereiches Cham traten zu den Wettspielen an. Sattelpeilnstein siegte vor Runding.

CHAM. Bei idealem Sommerwetter und besten Bedingungen fanden am Samstag Nachmittag auf dem Bundeswehrsportplatz in Cham die 37. Jugendwettspiele des Inspektionsbereiches Cham statt. Die Freiwillige Feuerwehr Willmering hatte als Veranstalter alles bestens vorbereitet. Weit über 200 junge Mädchen und Burschen zeigten an diesem Tag, dass sie die Grundausbildung in der Feuerwehr beherrschen.

Kreisjugendwartin Martina Feuerer und Kreisbrandinspektor Marco Greil hatten mit den Kreisbrandmeistern Hans Hochmuth, Josef Früchtl, Hermann Schwarzfischer und Anton Bierl sowie vielen Helfern als Schiedsrichter beste Bedingungen geschaffen. Ab 13 Uhr gehörte der Bundeswehrsportplatz dem Feuerwehrnachwuchs. Akribisch wurde ein Löschangriff mit der angenommenen Wasserentnahmestelle eines Hydranten aufgebaut, Knoten und Stiche wurden bewältigt und es wurde um jede Sekunde im Staffellauf gekämpft. Die Mädchen und Burschen zeigten beeindruckend, dass sie ihr “Handwerk” gelernt haben.

Der Wettbewerb gliederte sich in zwei Teile. Der A-Teil bestand nach Überprüfung der Ausrüstung in einem Löschangriff von einem Hydranten aus. Dabei galt es Leiterwand, Hürde und Kriechtunnel zu überwinden und Knoten zu binden. Im Teil B musste ein Hindernislauf absolviert werden.

Mit lobenden Worten eröffnete Inspektionsjugendwartin Martina Feuerer die Siegerehrung. Dank zollte sie den Führungskräften der Feuerwehren und den Jugendwarten, die sich viele Stunden mit dem Nachwuchs für den Wettkampf vorbereiteten. Kreisbrandinspektor Marco Greil, viele Jahre selbst Inspektionsjugendwart, stellte vor allem die “Superdisziplin” der Teilnehmer heraus. Die besten neun Gruppen vertreten den KBI-Bereich beim Kreisentscheid Ende September in Bad Kötzting. Kreisjugendwart und Kreisbrandmeister Florian Hierl zeigte sich über die gute Teilnehmerzahl sehr erfreut und lobte Inspektionsjugendwartin Martina Feuerer und die Jugendwarte der Feuerwehren. Der Leiter der Chamer Polizei, Erster Polizeihauptkommissar Alfons Windmaißer, ging auf den positiven Erziehungsfaktor der Feuerwehren für den Nachwuchs ein. Der Bürgermeister der gastgebenden Feuerwehr Willmering, Hans Eichstetter, nannte die Ausbildung in jungen Jahren wichtig für die späteren Einsätze. Kreisbrandrat Hans Weber sagte, im Vergleich mit anderen Landkreisen sei der Landkreis Cham in der Jugendarbeit der Feuerwehr einsame Spitze. Dies komme von der Basisarbeit in den einzelnen Wehren mit den Jugendwarten, Kommandanten und Vorständen.

Alle Teilnehmer durften sich über LED-Taschenlampen freuen. Für den Sieger gab es neben dem Wanderpokal einen von der Firma Kappenberger und Braun gestifteten Preis im Wert von 300 Euro. (cft)

 

Veranstaltungszeit:  26. Juli 2014
Ort:  Cham
Dauer:  5 Stunden
Teilnehmer:  15 Jugendliche, 2 Betreuer, 4 Schiedsrichter


 
 
Jugend_1 Jugend_2 Jugend_3 Jugend_4 Jugend_5 Jugend_6 Jugend_7 Jugend_8 Jugend_9 Jugend_10 Jugend_11

Letzte Änderung: 02. August 2014 von Webmaster
Error