|Home » Feuerwehr » Übungen » Atemschutzleistungswettbewerb am 24.3.12

Atemschutzleistungswettbewerb am 5.4.14 in Furth i.W.

Zeitungsartikel aus dem „Bayerwald Echo, Schwerpunkt Ost” vom 7.4.2014:

145 Atemschutz-Trupps bestanden Leistungstest
 
FEUERWEHR Die FFW Furth im Wald organisierte den achten Atemschutzleistungswettbewerb des Bezirksfeuerwehrverbandes.

Landkreis. “Auf mein Kommando das Ganze stillgestanden. Zur Meldung an den Bezirksverbandsvorsitzenden Augen gerade aus. Herr Bezirksverbandsvorsitzender, Wettbewerbsleiter Diepold meldet: Letzter Durchgang mit Bewertung zur Abzeichenübergabe angetreten.”

Die letzte Gruppe von insgesamt 148 Trupps war auf dem Vorplatz der Further Feuerwehr angetreten, um die Besitzurkunden und das Abzeichen für die bestandene Atemschutzprüfung entgegenzunehmen. Hans Weber, der Bezirksverbandsvorsitzende und Kreisbrandrat, freute sich: “Ich sag vielen herzlichen Dank vorweg für die Teilnahme an diesem Atemschutzwettbewerb und möchte auch zugleich die Glückwünsche aussprechen für die bestandene Prüfung.”

Weber bedankte sich für die Bereitschaft zur Weiterbildung bei dem ganz wichtigen Thema Atemschutz. “Sie haben heute wieder eine hervorragende Leistung erbracht”, resümierte er und sagte in Richtung der Feuerwehr Furth in Wald: “Ich weiß es auch sehr wohl zu schätzen, wie viele Stunden ihr am Freitag und Samstag eurer Freizeit geopfert habt, damit dieser Wettbewerb durchgeführt werden konnte.” Seinem Dank folgte ein riesengroßer Applaus.

“Macht in euren Feuerwehren daheim weiter und kommt wieder gesund von euren Einsätzen zu euren Familien nach Hause zurück!” Das war die Botschaft, die KBR Hans Weber den Aktiven mit auf den Weg gab. Er überreichte dann zusammen mit Wettbewerbsleiter Karl Diepold die Urkunden und Abzeichen.

Mitmachen bei diesem Wettbewerb konnten alle Feuerwehren aus der Oberpfalz; aber auch Gastgruppen aus Niederbayern, Mittelfranken und Oberfranken waren waren mit dabei. Sogar die FFW München war zu Besuch in Furth.

Von den 148 Trupps haben 145 die Leistungsprüfung bestanden und nur drei Trupps hatten die Bedingungen nicht erfüllt und dürfen in absehbarer Zeit nochmals antreten. Jeder Prüfungsteilnehmer hatte 25 Euro Startgeld zu entrichten und erhielt dafür Brotzeit und das jeweilige Abzeichen in Bronze oder Silber.

Karl Diepold vom Bezirksfeuerwehrverband der Oberpfalz der vor langer Zeit die Idee für diesen Leistungswettbewerb hatte, zeigte sich sehr zufrieden über die hohe Beteiligung und die sehr guten Leistungen der Prüfungsteilnehmer. Sein besonderer Dank galt auch der Feuerwehr Furth im Wald für die hervorragende Vorbereitung, Unterstützung und Organisation.

Die Feuerwehr Furth wurde dabei unterstützt von den Ortsteilfeuerwehren Daberg, Schafberg und Sengenbühl. Insgesamt waren 45 Bewerter und über 20 Helfer im Einsatz. (fsh)

 

Übungszeit:  5. April 2014
Ort:  Furth i.W.
Dauer:  3 Stunden
eingesetztes Gerät:  4 PA, Tragetuch, Feuerwehraxt, Funkgeräte, Fluchthaube, Feuerwehrleinen
eigene Einsatzkräfte:  3
teilnehmende Feuerwehren:  AT-Feuerwehren aus der Oberpfalz und darüber hinaus


 
 
ASLB_1 ASLB_2 ASLB_3 ASLB_4 ASLB_5 ASLB_6 ASLB_7 ASLB_8

Letzte Änderung: 19. Mai 2014 von Webmaster