|Home » Verein » Vereinsaktivitäten » Geburtstag Rädlinger Josef

85. Geburtstag unseres Mitglieds Josef Rädlinger

Zeitungsbericht des „Bayerwald-Echo, Schwerpunkt Ost” vom 16.4.2014:

Glückwünsche von der Feuerwehr

JUBILAR Josef Rädlinger feierte seinen 85. Geburtstag mit vielen Gratulanten.

Garten. Am Sonntag feierte Josef Rädlinger im Gasthaus Rädlinger in Walting seinen 85. Geburtstag. Gut gelaunt und mit einer geistigen Frische, die manch Jüngeren vor Neid erblassen ließe, nahm er die Gratulationen seiner Gäste entgegen. Dazu reihten sich neben den beiden Töchtern Marianne und Elisabeth, den beiden erwachsenen Enkelsöhnen Thomas und Markus und der Verwandtschaft auch die Rundinger Feuerwehr, deren Abordnung die Glückwünsche namens des Vereins überbrachte. Josef Rädlinger trat 1948 seiner Heimatwehr bei und war Mitglied der allerersten Rundinger Löschgruppe 1964. Nach mehreren Ehrungen für seine langjährige Treue zur FFW überreichte ihm der Verein 2008 die Urkunde für 60 Jahre Mitgliedschaft. Zur Gratulantenschar gehörte auch Bürgermeister Franz Piendl, welcher mit einem Präsentkorb zum 85. Wiegenfest seitens der Gemeinde gratulierte und dem langjährigen Feldgeschworenen für seine Dienste dankte. Seit 1970 ist der Jubilar in diesem Ehrenamt tätig, wobei er seit 2010 nach 40 Jahren als Hüter von Grenzsteinen und Abmarkungen nicht mehr aktiv ist. Dem fleißigen Kirchgänger und Mitglied der Marianischen Männerkongretation gratulierte zudem Diakon Stefan Oana stellvertretend für die Pfarrei Runding.

Der Jubilar erblickte am 12. April 1929 in Garten das Licht der Welt. Nach der Schulzeit arbeitete er auf dem landwirtschaftlichen Hof seiner Eltern Martin und Karolina Rädlinger. Später war er als Bauhelfer im Baugeschäft Weber sowie in der Reismühle tätig. Am 6. Juli 1960 gab er seiner Rosalinde, eine geborene Griesbeck aus Runding/Altmühle, vor dem damaligen Bürgermeister Karl Beer das Jawort und trat dann mit ihr vor den Traualtar, um von Pfarrer Simon Kiermeier den Segen für ihre Ehe zu erbitten. Nach einem gemeinsamen erfüllten Leben, in dem sie den zwei Töchtern das Leben schenkten und die Landwirtschaft der Eltern weiterführten, verstarb Ehefrau Rosalinde im Januar 2005. Zwar geht es nicht mehr so schnell, eher gemütlich halt, berichtet der Jubilar, doch trotzdem langt er mit hin, wenn etwas zu tun ist. (cmi)

 

Raedlinger

Letzte Änderung: 24. April 2014 von Webmaster
Error