|Home » Verein » Vereinsaktivitäten » Jahreshauptversammlung 2013

Jahreshauptversammlung 2013

 

Zeitungsbericht des „Bayerwald-Echo, Schwerpunkt Ost” vom 30.12.2013:

Ereignisreiches Jahr für die Feuerwehr

Vom Brand bis zum Hochwasser reichte Spanne der Aufgaben bei der FFW Runding. Vorstand wurde neu gewählt. Auszeichnung für engagierte Mitglieder

Runding. „Unsere Freizeit für eure Sicherheit“ Mit diesen Worten schloss Kommandant Sebastian Greil seinen Bericht auf der Jahresversammlung am Samstag. Dieser Spruch ist für die überaus aktiven Feuerwehrleute der FFW Runding mehr als zutreffend, investierten sie doch auch 2013 viele Stunden für Weiterbildungen und den Schutz ihrer Mitbürger.

Der Saal der Schlossbrauerei Brandl war gut gefüllt, als Vorstand Andreas Griesbeck Ehrenmitglieder, Mitglieder, Bürgermeister, Gemeinderäte, Feuerwehrführungskräfte und nicht zuletzt die Jugend begrüßte. Eine besondere Freude mit seinem Besuch machte Ehrenkreisbrandinspektor Max Muhr der FFW Runding. Im vergangenen Jahr begleiteten die Rundinger Alfred Graf, Norbert Schamberger, Alois Wittmann, Heinrich Mühlbauer und Anton Amberger bei ihrem letzten Gang. Insbesondere an sie gedachte man beim Totengedenken. Schriftführerin Elisabeth Rädlinger ließ die Jahresversammlung 2012 und die außerordentliche Mitgliederversammlung am 8. Februar Revue passieren. In dieser wurde Sebastian Greil zum neuen Kommandanten gewählt, nachdem Kreisbrandinspektor Marco Greil aus verständlichen Gründen dieses Amt niederlegte.

Vorsitzender Andreas Griesbeck bezeichnete die Tagesskifahrt nach Leogang als sehr gelungene Veranstaltung. Auch diesen Winter können sich die Rundinger Brettlfans auf einen Ausflug ins Skigebiet Hochkönig freuen. Anmeldung und nähere Infos bei Sebastian Greil und Hubert Jobst. Im neuen Glanz erstrahlt seit dem 26. Mai die Floriansfigur am Gerätehaus. An die Eltern der Neugeborenen wurden Rauchmelder überreicht.

In 13 Übungen bildeten sich die Aktiven für den Ernstfall fort. Dieses Jahr stand auch eine Mero-Übung (Mitteleuropäische Rohölleitung) auf dem Plan. Bei einem unangekündigten Alarm zur Evakuierung der Schule war Kommandant Greil zufrieden mit dem Ablauf, machte aber nochmal auf die Parksituation im Schulhof aufmerksam. Für Fernsehaufnahmen mit dem Bayerischen Rundfunk absolvierte die Damenlöschgruppe einen Löschangriff. Zudem zeigte der Atemschutztrupp sein Können bei einem angenommen Brand in der Autowerkstatt Bücherl.

Der erste Brandeinsatz rief die Aktiven am 1. Mai nach Niederrunding zu einem Zimmerbrand. Ein angeblicher Wohnhausbrand am Maiberg stellte sich als starke Rauchentwicklung durch Verbrennen von Unrat heraus. Zweimal wurde man zu einem Autounfall gerufen, eine Ölspur wurde beseitigt, 17 Wespennester entfernt, das Oberflächenwasser der Bocciabahn abgeleitet, die Stockbahnen gereinigt und fünfmal die Straße wegen Veranstaltungen abgesperrt. Überörtliche Hilfe leisteten am 4. Juni sieben Personen und am 5. Juni sechs Personen bei der Hochwasserkatastrophe im Landkreis Deggendorf. Sie waren dabei 32,5 Stunden im Einsatz. Dafür überreichte ihnen Kreisbrandrat Johann Weber die „Fluthelfer-Medaille“. Viel Lob gab es an diesem Abend von Weber und Bürgermeister Franz Piendl auch für die hervorragende Jugendarbeit mit den 28 Mädchen und Jungen.

Die Versammlung beschloss auf Empfehlung von Kassier Josef Mühlbauer eine Anhebung der Mitgliedsbeiträge bis zum 63 Lebenjahr von zwölf auf 15 Euro. Die Jugendlichen zahlen ab nun 7,50 Euro. Aufgrund der guten Vorbereitung verliefen die Neuwahlen zügig, obwohl sich mehrere bisherige Verwaltungsratsmitglieder nicht mehr zur Verfügung stellten. Auch Sebastian Greil trat vor vier Wochen als Kommandant zurück, jedoch nur, damit im Sechs-Jahres-Turnus wieder die gesamte Vorstandschaft gewählt werden kann. Den Abschluss der Hauptversammlung bildet ein Kameradschaftsessen, bei dem die Jagdpächter ein Reh spendieren. Einer davon ist der ehemals aktive Feuerwehrkamerad Erwin Griesbeck, den die FFW Runding gemeinsam mit der Feuerwehrführung für seine 50-jährige Mitgliedschaft auszeichnete.

Neuwahlen und Ehrungen:

Kommandant: Sebastian Greil
2. Kommandant: Stefan Mühlbauer
Vorsitzender: Hubert Scheubeck
2. Vorstand: Sven Schmuderer
Kassier: Daniel Karl
Schriftführer: Martin Haberl
Jugendwarte: Alexander Grimm, Magdalena Meier, Verena Rädlinger
Gerätewarte: Mario Jobst, Andreas Griesbeck
Kassenprüfer: Markus Griesbeck, Stefan Müller
Fahnenträger: Martin Speckner, Lukas Bräu

Fluthelfer-Medaille: Sebastian Greil, Hubert Jobst, Mario Jobst, Hubert Scheubeck, Florian Mühlbauer, Franz Kopp, Daniel Karl, Alexander Pallmer

 

 

Veranstaltungszeit:  28. Dezember 2012, 19.30 Uhr
Ort:  Gasthaus Brandl, Runding
Dauer:  3 Stunden
Teilnehmer:  79

Letzte Änderung: 02. Januar 2014 von Webmaster