|Home » Feuerwehr » Übungen » Feuerwehrführerschein 9.7.12

Feuerwehrführerschein

Zeitungsbericht des „Bayerwald-Echo, Schwerpunkt Ost” vom 12.7.2012:

Die ersten Fahrer haben ihre Feuerwehrführerscheine

AUSBILDUNG Nach Fahrstunden mit den Löschfahrzeugen gab es die neuen, speziellen Fahrerlaubnisse für Feuerwehrleute.

Runding/Weiding. Im April 2012 wurde im Landkreis Cham mit der ersten Ausbildung zum neuen Feuerwehrführerschein bis 7,5 Tonnen bei den Feuerwehren Runding, Niederrunding und Weiding begonnen. Kreisbrandmeister Heinz Schötz hatte die Vorgaben des Landesfeuerwehrverbandes noch etwas spezieller ausgearbeitet. Kreisbrandmeister Anton Bierl hatte als Ausbilder den Bundeswehrfahrlehrer Christian Hitzler gewonnen. Der Oberfeldwebel ist Mitglied der Feuerwehr Niederrunding. Er absolvierte zuerst mit allen Fahrschülern eine theoretische Einweisung, bevor er dann im Mai und Juni mit den zehn Feuerwehrleuten mindesten die sechs vorgeschriebenen Fahrstunden durchführte. Die jungen Feuerwehrleute aus Weiding und Niederrunding wurden dabei auf ihren Löschgruppenfahrzeugen LF8 und die Rundinger auf ihrem TSF mit Anhänger, ein sogenanntes Gespann, geschult. Die Prüfung nahm Fahrlehrer Johannes Meier von der Feuerwehr Pösing ab.

Zur offiziellen Führerscheinübergabe in Runding begrüßte Kreisbrandinspektor Max Muhr die Fahrschüler, Fahrlehrer Hitzler, die Bürgermeister Piendl und Holmeier, Kreisbrandrat Weber, die Kreisbrandmeister Bierl, Schwarzfischer und Schötz sowie die Kommandanten. Muhr dankte den Gemeinden, die die Kosten für die Ausstellung der Fahrerlaubnisse übernehmen. Bürgermeister Piendl dankte allen bei der Umsetzung des Konzeptes beteiligten Feuerwehrführungskräften. Der Feuerwehrführerschein sei für die Kommunen eine sehr kostgünstige Lösung.

Bürgermeister und Bundestagsabgeordneter Karl Holmeier schilderte den politischen Weg bis zur Änderung des Führerscheingesetzes, für die sich der damalige Abgeordnete Klaus Hofbauer im Bundestag stark gemacht habe. Momentan gibt es den Feuerwehrführerschein so nur in Bayern.

Kreisbrandrat Johann Weber dankte allen Beteiligten, vor allem Heinz Schötz ,der maßgeblich als Fachmann die Ausbildungspläne erstellte.

Vor der Übergabe der Führerscheine gaben die beiden Fahrlehrer Hitzler und Schötz noch ihre neu dazu gewonnenen Erkenntnisse bei dieser Ausbildung bekannt und fügten hinzu, diese bei den nächsten Ausbildungen mit in das Landkreiskonzept einzubringen.

Zum Abschluss überreichte Kreisbrandrat Weber nun die Feuerwehrführerscheine.

DIE FÜHRERSCHEININHABER

  • Feuerwehr Runding: Alexander Grimm, Martin Haberl, Daniel Karl, Kai Vieth
  • Feuerwehr Niederrunding: Andreas Hausladen, Christian Schönberger
  • Feuerwehr Weiding: Tobias Aumeier, Franz Haller, Christoph Paul, Wolfgang Rohrmüller

 


 
 
Fuehrerschein_1.jpg

Letzte Änderung: 24. September 2012 von Webmaster