|Home » Verein » Vereinsaktivitäten » Geburtstag Rädlinger Alois

75. Geburtstag unseres Mitglieds Alois Rädlinger

Zeitungsbericht des „Bayerwald-Echo, Schwerpunkt Ost” vom 27.3.2012:

In vielen Bereichen engagiert

Gratulation Alois Rädlinger erhielt zum 75. Geburtstag viele Glückwünsche.

Runding. Inmitten seiner Familie und Freunde feierte Alois Rädlinger am Freitag sein 75. Wiegenfest. Zur Geburtstagsfeier in der Brauereigaststätte Brandl fanden sich auch mehrere Vereinsabordnungen ein, die dem ehemaligen Rundinger Haupt- und Grundschullehrer ihre Glückwünsche überbrachten.

Neben der FFW Runding, der Alois Rädlinger seit 38 Jahren die Treue hält, gratulierte auch der Obst- und Gartenbauverein seinem langjährigen Mitglied. Seit der SV-Runding 1969 aus der Taufe gehoben wurde, engagierte sich Rädlinger im Vorstand als Schriftführer. 39 Jahre übte das Gründungsmitglied dieses Amt aus. In der Fußballabteilung trainierte er zudem Jugendmannschaften und bot später das sehr beliebte Kinderturnen an. Seiner Frau Klothilde, welche die Rundinger Turnerinnen in der Rhythmischen Sportgymnastik die letzten Jahrzehnte weit über die Landkreisgrenzen hin zu Erfolgen führte, stand er stets unterstützend zur Seite. Aufgrund seiner großen Verdienste um den Verein verlieh der SV Runding dem Ehepaar Rädlinger vor vier Jahren die Ehrenmitgliedschaft und gratulierte zur Geburtstagsfeier mit einem Gutschein. Auch die Burgfreunde Runding überbrachten ihrem Gründungsmitglied die besten Glückwünsche.

Aber nicht nur auf Vereinsebene ist Alois Rädlinger äußerst aktiv. Zwei Perioden wirkte er im Gemeinderat mit und seit über 40 Jahren engagiert er sich für die Belange der Katholischen Kirchenstiftung Runding als Kirchenverwaltungsmitglied. 20 Jahre stand er dem Pfarrgemeinderat vor, in dem er 28 Jahre tätig war. Meilensteine waren in dieser Zeit die Planung, der Erbau und die Einweihung der neuen Andreaskirche. Auch die Anschaffung der neuen Vleugels-Orgel im Jahre 1998 fiel in seine Amtszeit.

Nicht zuletzt ist Alois Rädlinger, seitdem er mit seiner Frau Klothilde in Siegenburg 1965 vor den Traualtar trat und mit ihr nach Runding zog, im Kirchenchor gemeinsam mit ihr bis heute aktiv. In das neu erbaute Haus zog damals mit den Töchtern Gaby und Irmi sowie dem Sohn Gunther bald Kinderlachen ein. Mittlerweile bereichern sieben Enkel die Familie.

Der Jubilar ist aber nicht nur durch sein großes Engagement in Gemeinde und Pfarrei bekannt und beliebt, sondern auch durch seinen Beruf als Haupt- und Grundschullehrer in der Wolfram-von-Eschenbach-Schule. Nach kurzen Stationen in Sattelpeilnstein und Breitenried lehrte Rädlinger 39 Jahre an der Rundinger Schule.

Der geborene Waltinger lieferte zudem 35 Jahre lang zuverlässig Berichte für das Bayerwald-Echo über die Ereignisse in der Gemeinde Runding. Alle Gute auch vom Bayerwald-Echo!(cmi)

 

Raedlinger

Letzte Änderung: 08. Januar 2013 von Webmaster