|Home » Feuerwehr » Einsätze » Dieselspur in Runding

Dieselspur in Runding

Um die Mittagszeit des 27. August platzte die Dieselleitung eines Autokrans der ortsansässigen Zimmerei, so dass der Eschenweg in Runding stark mit Diesel verschmutzt wurde. Daraufhin alamierte der Firmenchef den Kommandanten der FFW Runding telefonisch, damit einige Aktive mit Bindemittel die Straße säubern. Um das Ablaufen des Diesels in die Kanalisation zu verhindern, wurde außerdem mit Bindemittel eine Barriere geschaffen. Die Kräfte rückten nach ca. 1 Stunde von der Einsatzstelle ab.

 

Einsatzzeit:  27.08.2010
Ort:  Runding, Eschenweg
Dauer:  1 Stunde
eingesetztes Gerät:  TLF 16/25; Ölbinder, Besen, Schaufel, Ölspurwarnbeschilderung
eigene Einsatzkräfte:  8
alamierte Feuerwehren:  Runding


 
 

Letzte Änderung: 28. August 2010 von Webmaster