|Home » Feuerwehr » Übungen » Einzelübung 20.11.09

Einzelübung: Umgang mit dem Schnelleinsatzzelt und Übung einer Fensteröffnung am 20.11.09

Ziel der Übung war es, den Feuerwehrleuten den Einsatzmäßigen Umgang mit dem Schnelleinsatzzelt bei Nacht und das Zerstörungsfreie Öffnen eines Fensters näher zu bringen. Dazu wurde die Mannschaft in zwei Gruppen auf und in die Fahrzeuge verteilt. Die Besatzung des TLF 16/25 fuhr zum vereinbarten Übungsplatz (Hof der Zimmerei Mühlbauer) voraus und sorgte für ausreichende Beleuchtung. Die Insassen des LF 8 verluden in der Zwischenzeit das Schnelleinsatzzelt und die selbstgebaute Kiste mit dem dazugehörigem Zubehör und folgten dem Tanklöschfahrzeug. Am Übungsort wurde dann das Zelt wieder entladen und aufgebaut. Nach eine kurzen Besprechung, wie man die Handlungsabläufe noch verbessern könnte, wurden die Gerätschaften wieder verladen und die Fahrt zurück zum Gerätehaus angetreten. Dort hat der Ausbildungsleiter und Kommandant Marco Greil in der Zwischenzeit ein Fenster am Balkon gekippt und die Fahrzeughalle verschlossen. Die Feuerwehrleute mussten sich deshalb über den Balkon und das gekippte Fenster zerstörungsfreien Zugang in das Gerätehaus verschaffen. Nach erfolgreichem „Einbruch” wurden die Geräte wieder für den nächsten Einsatz vorbereitet und die Übung klang mit der traditionellen Nachsitzung bei Pizza und Getränken im Schulungsraum des Gerätehauses aus.

 

Übungszeit:  20. November 2009, 19.00 Uhr
Ort:  Zimmerei Mühlbauer, Gerätehaus
Dauer:  1 Stunde 30 Minuten
eingesetztes Gerät:  TLF 16/25, LF 8, Schnelleinsatzzelt, Beleuchtungssätze, Leiter
eigene Einsatzkräfte:  19


 
 
Uebung_1 Uebung_2 Uebung_3

Letzte Änderung: 14. April 2010 von Webmaster