|Home » Feuerwehr » Übungen » Einzelübung 14.3.08

Einzelübung: Übung eines Innenangriffs in einem Abbruchhaus am 14.3.08

Am Freitag, den 14. März 2008, trafen sich die Kameraden der Feuerwehr Runding zu einem Übungsabend, um im verlassenen Seidl-Haus in Garten zu üben. Dabei war von Vorteil, dass das Gebäude kurz vor dem Abriss stand und daher vom Besitzer für eine Nassübung – auch in den Räumen – freigegeben wurde. Nachdem beide Fahrzeuge am Übungsort eingetroffen waren, stellte man zunächst die Wasserversorgung mit Hilfe eines Unterflurhydranten sowie die Ausleuchtung des Übungsareals sicher. Kommandant Greil teilte die Anwesenden in zwei Gruppen auf. In der Ersten gingen abwechselnd jeweils zwei Kameraden zu einem simulierten Innenangriff in das Gebäude mit einem C-Rohr vor, ohne dass dabei Atemschutz zum Einsatz kam, um auch Nicht-Atemschutzgeräteträgern die Situation eines Innenangriffs zu verdeutlichen. Gleichzeitig begann die zweite Gruppe das Anleitern mit der vierteiligen Steckleiter sowie das Aufziehen von Geräten in das 1. OG zu üben. Nach einer gewissen Zeit wurden die Aufgaben der beiden Gruppen getauscht.

 

Übungszeit:  14. März 2008, 19.30 Uhr
Ort:  Runding, Maschienenbau Mühlbauer
Dauer:  2 Stunden
eingesetztes Gerät:  TLF 16/25, LF 8, Leiter, Leinen, Beleuchtungssatz, Stromerteuger, Löschgeräte
eigene Einsatzkräfte:  21


 
 
Uebung_1 Uebung_2 Uebung_3 Uebung_4 Uebung_5 Uebung_6

Letzte Änderung: 14. April 2010 von Webmaster
Error